Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
FAQ von Quick Reifendiscount - Alles zum Thema Reifen
FAQ von Quick Reifendiscount

Gibt es eine Winterreifenpflicht?

Winterreifen sind die Spezialisten für die kalte Jahreszeit. Sie sind speziell auf Minusgrade, Glatteis und Schnee entwickelt worden. So bieten sie Autofahrern im Winter die größte Sicherheit auf der Straße. Doch gibt es eine Winterreifenpflicht? Ab wann sollte auf Winterreifen umgerüstet werden? Reichen auch Ganzjahresreifen aus?

Wir beantworten Dir alle wichtigen Fragen!

Die Winterreifenpflicht in Deutschland

Winterreifenpflicht.jpg In Deutschland gibt es eine situative Winterreifenpflicht. Daher gibt es in Deutschland keinen festen Termin, an dem Du auf Winterreifen wechseln musst, sondern es kommt auf die Wetterbedingungen an.
Bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ sind Winterreifen vorgeschrieben.

Um auf einen plötzlichen Wintereinbruch vorbereitet zu sein gibt es als Orientierung den Merkspruch "von O bis O". Von Oktober bis Ostern sollte man demnach mit Winterreifen unterwegs sein.

Was passiert beim Fahren ohne Winterreifen?



Bei einem Verstoß, also der Fahrt mit Reifen, die nicht den Wetterverhältnissen angepasst sind, erwartet Dich ein Bußgeld zwischen 60€ und 120€ und ein Punkt in Flensburg. Die Höhe des Bußgeld richtet sich danach, ob es durch die falschen Reifen zu einer Behinderung anderer oder sogar zu einem Unfall gekommen ist.

Achtung! Sollten Fahrer und Fahrzeughalter nicht die gleich Person sein, so haftet neben dem Fahrer auch der Halter. Hier drohen bei Verstoß 75€ Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg.

Welche Mindestprofiltiefe müssen Winterreifen haben?

Der Gesetzgeber macht bei der Mindestprofiltiefe keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerreifen, hier gilt eine generelle Mindestgrenze von 1,6 Millimetern. Anders sehen dies Automobilclubs wie der ADAC. Der ADAC gibt eine Mindestprofiltiefe von 4 mm an, da gerade bei Winterreifen die Profiltiefe ein entscheidender Faktor für die Sicherheit ist.

In vielen anderen Europäischen Ländern liegt die Mindestprofiltiefe deutlich höher:
  • Frankreich: 3,5 mm
  • Österreich: 4 mm

Demnach solltest Du gerade vor der Fahrt in den nächsten Skiurlaub die Profiltiefe Deiner Reifen prüfen.

Für welche Fahrzeuge gilt die Winterreifenpflicht?

Die Winterreifenpflicht gilt grundsätzlich für alle Kraftfahrzeuge, ausgenommen Motorrädern. Jedoch gibt es einige Sonderregeln für LKW, Anhänger und Nutzfahrzeuge.

Übersicht:

Winterreifenpflicht:
  • Pkw
  • Lkw bis 3,5 Tonnen
  • Wohnmobile bis 3,5 Tonnen

Sonderregelungen zur Winterreifenpflicht:
  • Lkw über 3,5 Tonnen: Winterreifen auf Antriebs- und Lenkachse
  • Wohnmobile über 3,5 Tonnen: Winterreifen auf Antriebs- und Lenkachse

Ausnahme von der Winterreifenpflicht:
  • Motorräder
  • Nutzfahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft
  • Anhänger (jedoch sollte man gerade bei gebremsten Anhängern auf Winterreifen setzen)

Alle Details zur Straßenverkehrsordnung findest Du hier.

Welche Winterreifen sind sicher?

Das Angebot an Winterreifen ist sehr groß, von bekannten Markenreifen bis zum No-Name Winterreifen ist auf dem Markt alles vertreten. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Hier könne unabhängige Testergebnisse Licht ins Dunkle bringen, denn hier werden die Reifen auf die wichtigen Eigenschaften wie Bremsweg, Fahrverhalten und Fahrsicherheit überprüft. Auf unserer Seite "Winterreifen online kaufen" haben wir Dir alle wichtigen Infos zum Kauf von Winterpneus zusammengestellt und zeigen Dir unsere Kaufempfehlungen.