Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
FAQ von Quick Reifendiscount - Alles zum Thema Reifen
FAQ von Quick Reifendiscount

Welche Reifengröße passt auf mein Auto?

Fragst Du dich welche Reifen auf Dein Auto passen? Dann geht es Dir so wie vielen anderen Autofahrern auch, die bei der Reifensuche nach der richtigen Reifengröße suchen. Dabei kann die zulässige Reifengröße leicht in Deinem Fahrzeugschein unter Position 15.1 und 15.2 abgelesen werden.

Alternativ kannst du die Reifengröße auch einfach von Deinen aktuellen Reifen ablesen. Die Reifenkennzeichnung findest du auf der Reifenflanke, sie setzt sich aus Buchstaben und Zahlen zusammen und könnte zum Beispiel so aussehen: 205 / 55 R16 91 W. Wir erklären Dir, wofür die einzelnen Zahlen und Buchstaben stehen und was Du beachten musst.

Was bedeuten die Zahlen auf meinem Reifen?

Reifengroeße ablesen, so geht es.jpg Die Reifenkennzeichnung setzt sich aus 6 einzelnen Teilbereichen zusammen. In einigen Fällen können hier noch zusätzliche Informationen hinterlegt sein.

Beispiel 205 / 55 R16 91 W

#Die Reifenbreite in Millimeter (hier 205 mm)
#Das Verhältnis von Höhe zur Breite des Reifens im Prozent (hier 55%)
#Die Kennzeichnung der Bauart (R= Radialreifen)
#Die Zahl zeigt den Felgendurchmesser in Zoll (hier 16 Zoll)
#Der Lastindex - Tragfähigkeit des Reifens (hier 91= 615 kg)
#Der Geschwindigkeitsindex gibt die Höchstgeschwindigkeit an (hier W=bis 270 km/h)

Solltest Du nach dem Geschwindigkeitsindex noch weitere Buchstaben finden, so ist das eine zusätzliche Angabe, die spezielle Informationen zum Reifen beinhaltet, hier einige Bespiele:

  • SUV = Sport Utility-Vehicle
  • AO = Audi Original Reifen
  • ROF = Reifen mit Notlaufeigenschaft
  • * = BMW Reifen
  • *RSC = BMW Reifen mit Notlaufeigenschaft

Hier gibt es rund 80 weitere Abkürzungen.

Gibt es noch alternative Reifengrößen für mein Fahrzeug?

Obwohl in Deinem Fahrzeugschein nur eine Reifengröße vorgegeben ist, kannst Du meist auch noch andere Reifengrößen an deinem Auto nutzen. Der Fahrzeughersteller hält hierfür ein Dokument (CoC-Papier - Certificate of Conformity) bereit, dass alle zulässigen Reifengrößen für dein Fahrzeug auflistet. Teilweise findest Du online auch entsprechende Datenbanken bei den Herstellern.

Sind Deine neuen Reifen im CoC-Papier zu finden, so bleibt es Dir überlassen, ob Du Deine neuen Reifen im Fahrzeugschein einträgst. Wenn Du Dich dagegen entscheidest, dann solltest Du in jedem Fall eine Kopie des CoC-Papiers für den TÜV und die Polizei im Auto mitführen.

Sind Deine neuen Wunschreifen nicht im CoC-Papier vermerkt, so benötigst Du ein Expertengutachten, dass die Verkehrssicherheit bestätigt. Danach kann die Änderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragen werden (kostenpflichtig).

Sind Deine Reifen nicht eingetragen, so erlischt die Betriebserlaubnis!

Wenn Du nach Felgen oder Kompletträdern suchst, so kannst Du im Felgenkonfigurator einfach Deine Schlüsselnummer eingeben. So werden Dir passende Größen für Dein Auto angezeigt. Der Konfigurator zeigt Dir auch an, ob es sich bei Deiner Auswahl um Serienbereifung handelt und ob eine ABE-Freigabe vorhanden ist.