Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Schon wieder Reifen wechseln!


Wen nervt er nicht, dieser Satz der um die zwei O' s (Ostern und Oktober) häufig zu hören ist. Es muss ein passender Termin gefunden und gebucht, Wartezeit muss eingeplant werden. Und das Schlimmste – die schweren Reifen selbst ins Auto zu schleppen. Zwei Punkte von dieser Liste können wir jederzeit übernehmen! Die professionelle Einlagerung bei einem unserer Quick-Reifenpartner in deiner Nähe und die einfache, schnelle Buchung über unseren Online-Terminplaner nehmen schon mal ein bisschen vom Stress!

Tipps zur Reifeneinlagerung zu Hause


Falls du deine Reifen dennoch selbst einlagern möchtest, haben wir hier ein paar nützliche Tipps:

Kompletträder (Reifen auf Felge)


  • Reifen markieren (VL für vorne links und so weiter)
  • Lagerung an Wandhaltung oder sogenannten Felgenbäumen
  • Luftdruck vor Einlagerung um 0,5 bar erhöhen
  • Profiltiefe und auf Schäden kontrollieren

Reifen ohne Felge lagern



  • senkrecht lagern
  • Reifen alle paar Monate ein wenig drehen damit sie sich gleichmäßig abnutzen
  • Boden darf nicht mit Öl oder ähnlichem verunreinigt sein
  • vor Montage Luftdruck und Gewichte vom Auswuchten kontrollieren
  • Profiltiefe kontrollieren und nach eventuelle Schäden schauen

Reifen mögen es dunkel, kühl und trocken

icon_info.png Allgemein sollte man den Ort, an dem man die Reifen einlagert dunkel, kühl und trocken halten. Das Gummi könnte sonst stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Reifen sollten deshalb auch nicht unter oder direkt neben einem Fenster gelagert werden – also keine direkte Sonneneinstrahlung abbekommen.